Sie sind hier: Startseite > Unsere Gemeinde

Ortsgemeinde Paulinenaue

 

80 Jahre selbständige Kirchengemeinde

Die heutige Ortsgemeinde Paulinenaue ist die wesentlich Jüngere der beiden ehemaligen Kirchengemeinden im Pfarrsprengel Pessin. Paulinenaue ist seit dem Neubau des Pfarrhauses im Jahre 1963 Pfarrdorf mit Sitz des Pfarramtes des ehmaligen Pfarrsprengel und der heutigen Kirchengemeinde und Pessin somit "nur" Kirchdorf. Die Ortsgemeinde Paulinenaue hat daher ihre ältere Schwester in Pessin in ihrer Bedeutung längst eingeholt, wenn nicht so gar überholt. Diese Entwicklung hätte sich im April 1929 in der 1924 im Amtsbezirk Pessin gegründeten Gemeinde Paulinenaue niemand erträumt, als sich die Kirchengemeinde Paulinenaue von der Kirchengemeinde Selbelang loslöste, zu der sie bis dato gehörte. Die unterschiedliche Entwicklung beider Orte und die gestiegene Einwohnerzahl von Paulinenaue machten diesen Schritt notwendig. So schrieb das Evangelischen Konsistoriums der Mark Brandenburg an den Regierungspräsidenten in Potsdam am 28.02.1928: "..., daß die Bedürfnisse und Bestrebungen von Paulinenaue und seiner Bevölkerung (Bahnbeamte und -angestellte, Pensionäre und Gärtner als Kleinsiedler) sich mit dem rein landwirtschaftlichen Selbelang schwer vereinigen lassen." (Quelle: BLHA Rep. 2A Reg. Potsdam II WH Nr. 784: Kirchgemeinde Paulinenaue. 1928-1929.)
In April 2009 feierte die Evangelische Kirchgemeinde Paulinenaue somit 80 Jahre Selbständigkeit. Zu ihrem 87. Geburtstag im Jahre 2016 gab die Kirchengemeinde ihre Selbständigkeit zu Gunsten der neu entstanden Einheitsgemeinde auf.

Artikel zum 80 jährigen Bestehen der Gemeinde

(Quelle: Gemeindebrief - Ausgabe 1/2009 - Seite 3 und 4)

Mehr rund um das Thema finden Sie hier

 

Informationen zur Dorfkirche Paulinenaue

Dorfkirche Paulinenaue Informationen über die Dorfkirche Paulinenaue

Friedhofsgebührensatzung Die aktuelle Friedhofsgebührensatzung der evangelischen Kirchengemeinde Paulinenaue

Suchen nach

Allgemein